Der Geschmack von Sommerregen - Julie Leuze [Rezension]





·  Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
·  Verlag: Egmont INK; Auflage: 1 (11. Juli 2013)
·  Sprache: Deutsch
·  ISBN-10: 3863960629
·  ISBN-13: 978-3863960629
·  Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
·  Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 13,8 x 3 cm










 Sophie ahnt nicht, dass ein halbes Lächeln alles auf den Kopf stellen wird. Dass ein einziger Blick aus schokoladenbraunen Augen ausreichen wird, um ihre Welt in Funken sprühendes Himmelblau zu tauchen. Dass ein einziger Kuss ihr den Mut verleihen wird, dem Familiengeheimnis auf den Grund zu gehen, das ihr Leben bis jetzt bestimmt hat. Mattis ahnt nicht, dass Sophie ihm entlocken wird, was er vor allen anderen verbirgt. Dass er sich mit ihr so sicher fühlen wird wie noch mit niemandem zuvor. Beide ahnen nicht, dass ihre Liebe sie über sich selbst hinauswachsen lassen wird. Sophie und Mattis. Mattis und Sophie.






 Das Cover ist schlicht gehalten aber dennoch ein schöner Blickfang.
Das Cover ist nicht bunt gestaltet, wie man sich ein Blickfang vorstellt, denn es ist einfach nur in Grautönen gehalten und der Titel ist in einem Rosaton.
Auf dem Cover kann mein ein Liebespaar, in dem Fall Sophie und Mattis zu sehen.
Auf dem Cover wollen sie sich im ,,Sommerregen'' küssen.
Ich muss sagen das Cover spiegelt ziemlich die Geschichte wieder.
Der Klappentext verspricht Romantik und Gefühle.
Dennoch muss ich sagen das mich der Begriff schokoladenbraun ein wenig abgeschreckt hat, da es auf mich ein wenig kitschig gewirkt hat.
 Alles in einem gefällt es mir. :)  





Dieses Buch ordne ich einem Jugendbuch zu, mit ein wenig Erotik.
Deswegen finde ich das empfohlene Alter ab 14 Jahren sehr gut. ;)
Es ist ein Roman und handelt über die erste große Liebe, Freundschaften und um die Familie.

Sophie ist ein schliches Mädchen, das wie alle normalen Mädchen zur Schule geht.
Der Anfang handelt von einem neuen Mitschüler, der in die Klasse kommt, Mattis Bending.
Ich kam gut in die Geschichte rein, weil man sofort in das Gesehen hineingesetzt wurde.
Es wird durch die Sicht von Sophie geschrieben, deren Gefühle und Gedanken von Anfang an geschildert werden.
Die Geschichte basiert, finde ich, auf dem Klischee ,,Liebe auf den ersten Blick''.
Denn normalerweise kommt Sophie mir am Anfang ziemlich schüchtern vor und von dem Moment an, wo sich in Mattis verguckt hat, verändert sie ihr Image total.
Ihre Haare trägt sie nun anders und sie trägt auch stylischere Klamotten, nur um Mattis aufzufallen.
Dies gelingt ihr auch und sie fangen an sich zu treffen.
Sie fangen an sich zu lieben....
Durch die Tatsache, dass Mattis noch einmal in seinen ehemaligen Heimatort München zurückkehrt, um mit seiner Freundin Schluss zu machen, kam mir Mattis ziemlich als ein Macho rüber.
Für Sophie kamen dadurch auch Zweifel auf, ob er sie auch so einfach fallen lassen würde, wenn er sich nicht mehr für sie interessiert, wenn er erfährt, dass sie ihre Gefühle in Farben wahrnimmt..
So bedeutet für sie die Farbe Gold zum Beispiel Liebe.
Doch niemand weiß etwas davon.
 Sophies Oma hatte ebenfalls diese ,,Gabe''. 
Diese wurde aber durch ihr Geständnis in eine Psychiatrie eingewiesen.
Im Laufe der Geschichte stellt sich aber heraus, das Mattis ebenfalls eine Gabe besitzt.
Sophie kommt mir in der Geschichte ziemlich ,,willig'' vor, denn immer wenn sie und Mattis aufeinandertreffen hat sie immer einen Sex-Gedanken. Das fand ich ziemlich störend.
Sie hatte nämlich vorher schlechte Erfahrungen  gemacht... 

Aber, liest selbst! :)



 


Es ist ein sehr schön geschriebener, einfach zu lesender Roman.
 Doch wie schon oben in der Rezension angedeutet, fand ich das Aufeinandertreffen von Sophie und Mattis meist zu übertrieben, besonders für das Alter in der die Hauptcharaktere sind.
Dennoch hat es mir gefallen das die Autoren alle Themen bearbeitet hat, damit meine ich 
die Liebe, Freundschaft und Familie.







Kommentare:

  1. Hallo,
    tolle Rezi und schöner Blog. Da bin ich doch gleich mal Leser geworden.
    Kannst ja auch mal bei mir vorbei schauen.
    http://bienesbuecher.blogspot.com/
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :)
      Klar, ich schau gleich mal rein. :)

      Liebe Grüße
      Kathleen

      Löschen