Gebannt - Unter fremden Himmel - Veronica Rossi [Rezension]




  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Oetinger (März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 378914620X
  • ISBN-13: 978-3789146206
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Under the Never Sky
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 16 x 4,4 cm






Getrennt durch zwei Welten, geeint im Überlebenskampf, verbunden in unendlicher Liebe. Die siebzehnjährige Aria lebt in einer Welt, die perfekter ist als die Realität. Perry kommt aus einer Wildnis, die realer ist als jede Perfektion und in der wilde Stürme das Leben bedrohen. Als Aria in seine Welt verstoßen wird, rettet Perry ihr das Leben. Trotz ihrer Fremdheit verbindet die beiden die Verzweiflung und Sorge um die, die sie lieben. Aria will ihre verschollene Mutter wiederfinden, Perry ist auf der Suche nach seinem Neffen, an dessen Entführung er sich die Schuld gibt. Aria versucht, vor Perry zu verbergen, dass ihre Gefühle ihm gegenüber sich wandeln. Doch Perry hat dies längst schon entdeckt, aber nicht nur bei Aria, auch bei sich selbst.







Das Cover ist meiner Meinung nach sehr schlicht gehalten worden.Es ist in Grünlich/türkis gehalten.Auf dem Cover Aira, einer der beiden Hauptpersonen in der Geschichte, zu sehen.Das ,,A‘‘ von ,,Gebannt‘‘ zeigt einen Äther, ein starkes Gewitter, das die Menschen in der Geschichte bedrohen.Viel mehr gibt es über das Cover leider nicht zu sagen …,,Zwei Welten, die sie trennen,eine Liebe, die sie eint.''Der Klappentext verspricht Spannung und Romantik, was mich zum Kauf überzeugen konnte.





Das Buch ist der Kategorie Dystopien einzuordnen.
Die Geschichte wird aus zwei Sichten geschrieben, die von Aira und die von Peregrine.
Ich persönlich finde es gut, dass die Kapitel kürzer gehalten wurden, sodass ich trotz der Geschichtssprünge zwischen Aria und Peregrine gut hinterhergekommen bin.
Ich finde auch, dass diese Sichtwandlungen die Geschichte gut ausgelockert  hat.
Denn in vielen anderen Büchern denke ich manchmal: ,, Hach, wie gerne wüsste ich jetzt was xy denkt.‘‘
In diesem Buch war es möglich, was ich als großen Pluspunkt anrechne.
Das Buch ist gut und flüssig zu lesen.
Da die Geschichte sehr gut ist, konnte ich das Buch in einem Rutsch durchlesen.

Nun zum Inhalt.

Aria lebt in einer technologischen Welt, wo die Menschen von der Technik stark abhängig sind.
Diese Welt befindet sich unter einer Kuppel, wo sie auch sicher vor den Ätherstürmen sind.
Ätherstürme sind in der Geschichte zu vergleichen mit einem sehr starken Gewitter.
Als sie mit einer Freundin in einen verbotenen Bereich der Kuppel eindringt, entfachen sie und ihre Freundin aus Versehen ein Feuer, das sie beinahe das Leben kostet.
Dieses Ereignis wird von Arias ,,Smart Eye‘‘ aufgenommen.
Das Smart Eye ist mit dem heuten Computer zu vergleichen, nur, dass man sich das Smart Eye direkt auf die Netzhaut setzt.
Doch nun kommt Peregrine, auch kurz Perry genannt, in die Geschichte.
Perry lebt in der Außenwelt, ohne den Schutz der Kuppel.
Zu diesem Zeitpunkt ist er ebenfalls in den verbotenen Bereich der Kuppel eingebrochen.
Er rettet die beiden Mädchen und verschwindet, leider mit dem Smart Eye im Schlepptau.
Arias tat bleibt nicht unbestraft, sie wird aus der Kuppel verbannt und kämpft sich alleine durch die Außenwelt und den Ätherstürmen.
Zugleich wird Perrys Neffe von Soldaten aus der Kuppel entführt, da er Arias Smart Eye geklaut hat und er sich weigert es zurückzugeben.
Aria trifft in der Außenwelt auf Perry.
Sie schließen einen Pakt, in dem Aria Perry verspricht seinen Neffen zu retten und Perry verspricht Aria ihr Schutz zu bieten.
Zudem gibt es zu sagen, das die Menschen in der Außenwelt Fähigkeiten besitzen. Man unterscheidet unter diesen 3 Fähigkeiten: Seher, Horcher und Witterer.
Beide begeben sich nun auf eine gefährliche Reise, denn die Äther werden stärker und nicht nur Perrys Neffe wird festgehalten, sondern nun auch Arias Mutter …
Wird Aria ihre Mutter retten können?
Wird Perry seinen Neffen retten können?
Wird Aria wieder zu ihrer alten Welt zurückkehren können?
Was wird aus Perry und Aria?

Liest selbst! :)





Ich muss sagen, ich liebe, liebe, liebe das Buch. :)
Auch wenn es seine kleinen Schwächen hatte, ist es einer meiner Favoriten geworden.
Ich bin gespannt auf die Fortsetzung!







Kommentare:

  1. Aww... okay, nun ist das Buch ganz weit oben auf die Wunschliste gerutscht :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Kommentar. :)
      Tja, so soll es sein. :D
      Nein keine Angst, für mich war es ein Topkauf.
      Ich hab mich keines Weg's geärgert dieses Buch zu kaufen. :)

      Liebe Grüße
      Kathleen

      Löschen