Elfenbann - Aprilynne Pike [Rezension]

 


  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: cbj (17. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570138860
  • ISBN-13: 978-3570138861
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Originaltitel: Illusions









Laurel ist mehr als überrascht, als am ersten Tag des neuen Schuljahrs kein anderer als ihr Elfenfreund Tamani auftaucht – und zwar mit dem Auftrag, Laurel zu beschützen! Es dauert nicht lange, da merkt Laurel, wie all ihre verschütteten Gefühle für Tamani wieder aufleben und ihr innerer Konflikt – liebt sie den Menschen David oder den Elf Tamani? – erneut aufbricht. Damit nicht genug: Beunruhigt ist sie auch durch ihre mysteriöse neue Mitschülerin Yuki. Zusammen mit David und Tamani gelingt es Laurel, trotz aller Gefühlswirrungen, die Fremde zu entlarven. Ihre wichtigste Entscheidung hat sie aber immer noch nicht getroffen …






Das Cover wurde sehr schön gestaltet.
Das Cover wurde hauptsächlich in Orange und Weiß gehalten.
Auf dem Cover zu sehen ist die Protagonistin.
In der unteren linken Ecke ist eine orangefarbene Blume zu sehen, die im oberen Teil eine Andeutung von einem Elfenflügel hat.

Der Klappentext beinhaltet eine Textpassage aus dem Buch.
Außerdem wird noch einmal kurz die Dreiecksbeziehungvon der Protagonistin beschrieben.
Mir fehlt irgendwie der ,,Pepp‘‘ im Klappentext…
Ich habe dieses Buch nicht wegen des Klappentextes gekauft, sondern wegen der vorherigen Teile.
Rein an dem Klappentext bezogen, hätte ich das Buch wohl nicht gekauft…





Ich bin schon wieder sehr erfreut, dass dieses Buch schon wieder so gut gelungen ist.
Ich hatte zwar das Gefühl, dass dieses Buch ein ,,Lückenbüßer‘‘ ist, aber es konnte mich dennoch überzeugen und konnte es durch den guten Schreibstil sehr schnell durchlesen.
Die Geschichte war zwar nicht so spannend wie die anderen Teile, konnte mich dennoch gut unterhalten.

Zum Inhalt:
Laurel ist wieder zurück in der Menschenwelt, wo sie weiterhin ihre Kräfte als ,,Herbstfee‘‘ übt.
Was sie völlig überrascht ist:
Tamani gibt sich als Mensch aus und geht nun auf ihre Schule!
Natürlich sind die Streitereien zwischen Tamani und David bezüglich Laurel nicht ausgeschlossen…
 Doch Laurel fragt sich natürlich, warum Tamani gerade auf ihre Schule geht.
Das er jederzeit auf sie aufpasst ist ja klar, aber so etwas hatte er zuvor nie getan.
War Laurel in Gefahr?
Tatsächlich passieren komische Sachen:
Ein Mädchen taucht auf, auf die Laurel Acht geben soll.
Die Orks scheinen neuerdings Magie zu besitzen, denn sie verschwinden von einer Stelle auf die andere.
Tamani und seine Gehilfen sind machtlos.
Wie kommt es das die Orks auf einmal Magie besitzen?
Wer ist dieses Mädchen?
Wird sie zur Gefahr für Laurel?

Lest selbst :)





Mir hat die Geschichte, wie auch schon die Vorgänger, sehr gut gefallen.
Ich liebe den Schreibstil der Autorin, denn man kann einfach so durch den Text ,,gleiten‘‘.
Ich freue mich auf das Finale! :)





Kommentare:

  1. Huhu :)
    Eine schöne Rezension *.*
    Die Bücher stehen schon sooo lange auf meiner WuLi und ich glaube diese Woche erlöse ich sie endlich und kaufe sie mir <3 :D
    Du hast mich mit deiner Rezi nur noch neugieriger gemacht *.*

    Liebe Grüße, Nenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Lob. ♥
      Meiner Meinung nach wirst du diesen Kauf nicht bereuen. :)

      Liebe Grüße
      Kathleen

      Löschen
  2. Hallöchen,

    schöne Rezension. Ich liebe die Elfenbannreihe. Hast du schon die anderen Teile gelesen?

    LG Inka von http://lebensleseliebelust.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja habe ich. ♥
      Ebenfalls total schön. .)
      Die Rezi zu Elfenglanz wird hier auch bald veröffentlicht. :)

      Liebe Grüße
      kathleen

      Löschen