Elfenglanz - Aprilynne Pike [Rezension]





  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: cbj (22. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570138879
  • ISBN-13: 978-3570138878



Laurel und Tamani sehen sich einem Feind gegenüber, der mächtiger ist als alle, denen sie bisher begegnet sind. Als sogar David und Chelsea ihnen nach Avalon folgen dürfen, wissen die Freunde, dass es schlechter um die Heimat der Elfen steht als gedacht. Doch dann entpuppt sich David als Nachfahre des legendären König Artus, er ist der Einzige, der das sagenumwobene Schwert Exalibur führen kann. Gemeinsam ziehen die Elfen und Menschen in die allerletzte Schlacht um Avalon – und nicht alle werden überleben. Das atemberaubende Finale der Elfen-Serie mit einem überraschenden Ende, denn Laurel muss sich endgültig entscheiden ...



 


Das Cover wurde sehr schlicht, aber schön gestaltet.
Auf dem Cover zu sehen ist die Protagonistin.
Das Cover ist dieses Mal in Lila / Blau gehalten wurden.
In der unteren rechten Ecke des Covers ist eine Blume, über die ein Flügel ragt.

Der Klappentext besteht aus einer Textpassage aus dem Buch und einen kleinen Inhaltstext, der aber nicht zu viel verrät, aber trotzdem den Leser Spannung aufkommen lässt.



 


Ich habe dieses Buch ebenso wie die anderen Teile geliebt.
Dies ist so eine schöne Reihe gewesen und ich bin traurig, dass diese nun zu Ende ist..
Die Autorin hat so einen schönen Schreibstil und eine gute Idee sehr gut umgesetzt.
Diese Story hatte mich vom Anfang an gefesselt und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. :)
Die Idee von der Elfenwelt und der Dreiecksbeziehung in der sich die Protagonisten befinden ist einfach nur schön zu lesen und man hat die ganze Zeit mit gefiebert.

Zum Inhalt:
Yuki wurde gefangen genommen und Laurel, David, Tamani und Chelsea versuchen ihr die Pläne von Klea zu entlocken.
Doch leider werden sie von einer Horde Orks überrascht, die einer Person das Leben nehmen…
Betrübt machen sich die Protagonisten auf den Weg nach Avalon, denn sie befürchten, dass es in großer Gefahr schwebt.
… und sie hatten Recht:
Die Orks kommen in Massen unter der Kontrolle von Klea, die alles und jeden niedermetzeln.
Ein bitterer Krieg erwartet Avalon.
Laurel und ihre Freunde versuchen alles, um dieses Ereignis zu stoppen, doch Klea will sich rächen, denn sie ist Callista, eine Herbstelfe, die vor Zeiten aus Avalon verbannt wurde.
Laurel und ihre Freunde scheinen machtlos, denn Callista ist mächtiger denn je.
Die einzige Hoffnung scheint David zu sein, denn er kann als einziger Exkaliebur, ein unbesiegbares Schwert, führen.
Doch leider kommt ihnen Callista zuvor…
Sie vergiftet sich selbt, Yuki und Tamani.
Das Leben alles ist in Gefahr.
Sie könnte Callista umbringen, doch sie weiß als Einziger das Gegenmittel und so kann sie Tamani und Yuki nicht retten.
Eine schwere Entscheidung steht ihr bevor, denn um das Gegenmittel zu bekommen, muss sie alle Winterelfen Callista ausliefern, damit sie alle Macht über Avalon besitzt…
Wie wird sich Laurel entscheiden?
Wird Tamani überleben?
Was geschieht mit Avalon?

Lest selbst! :)



 


So eine schöne Reihe von der ich seit Panem nicht mehr in den Bann gezogen wurde.
Eine sehr gut umgesetzte Idee und ein schöner Schreibstil, der mich nur die Seiten fliegen lassen hat.
Ich kann dieses Buch jedem Empfehlen, der Elfen und Übernatürliches mag.
Dies ist einer meiner Lieblingsreihen geworden! :)



 
 

Kommentare:

  1. Hallo,
    das ist ja mal beruhigend, dass du die Reihe so toll findest. Ich hatte sie schon länger im Auge und habe mir dann, als die ersten drei Bände bei Arvelle vergünstigt waren, diese gleich auf gut Glück gekauft. Manchmal habe ich einfach im Gefühl, dass bestimmte Reihen mir auf jeden Fall total gut gefallen werden. =D
    Gelesen habe ich die Bücher zwar noch nicht, subben noch, aber ich bin guter Dinge. Vor allem nach deinen Rezis. :)
    Liebe Grüße,
    Julie

    http://zuckerwattewelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach meiner Meinung hast du ein eindeutigen Topkauf gemacht. :)

      Liebe Grüße
      Kathleen

      Löschen
  2. Ich hab den ersten Teil geliebt, fand den zweiten super, den dritten auch noch gut und diesen hier nur noch Mittelmaß, irgendwie haben die für mich von Band zu Band an Qualität abgenommen... :/

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte das Gefühl, das der Autorin die Ideen ausgingen. ;)
      Aber trotzdem hatte es mir noch ganz gut gefallen.
      Außerdem musste ich ja herausfinden für wen sich Laurel entscheidet. :D

      Liebe Grüße
      Kathleen

      Löschen
  3. ich habe den letzten Teil auf Englisch lesen und fand es auch super ;) Auch das mit den zwei Enden war süß gemacht

    LG Inka von http://lebensleseliebelust.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab sie nur auf Deutsch gelesen. ;)
      Ja, fand ich auch. :)

      Liebe Grüße
      Kathleen

      Löschen
  4. Ich habe die Reihe auch geliebt! Aber ich war am Ende solo traurig. Ich hätte nicht weiter lesen dürfen. Ich war "Team David" und hab am Ende wirklich Tränen in den Augen gehabt...

    Liebst, Meike
    http://meikes-salon.blogspot.de

    AntwortenLöschen