Für immer die Liebe - Cynthia J. Omololu [Rezension]



 


  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Dressler (20. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3791515071
  • ISBN-13: 978-3791515076













Kann die Liebe dein Schicksal besiegen? 
Seit Cole weiß, dass sie ein Mensch ist, der sich an seine früheren Leben erinnert, hat sich einfach alles verändert. 
Sie ist zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt. 
Griffon macht sie überglücklich und sie möchte nie wieder ohne ihn sein. 
Doch dann drängt sich der charismatische Drew in Coles Leben. 
Plötzlich weiß Cole nur noch eines: dass sie nichts mehr weiß! 
Sie liebt Griffon doch, oder? 
Warum bloß übt Drew dann so eine Anziehung auf sie aus? 
Ist er vielleicht ihr Schicksal?




 


Das Cover ist wunderschön.

Die Farben wurden einfach gut ausgewählt uns die Aufmachung des Covers ist sehr gut gelungen.

Was ich auch sehr toll fand:

Unter dem Schutzumschlag ist das Buch ebenfalls sehr hübsch gestaltet wurden. :)

Besonders schön auf dem Cover finde ich die Schmetterlinge. ;)



Der Klappentext (anderer als oben) gefällt mir sehr gut, doch dadurch, dass er ziemlich lange ist, verrät er einiges über den Inhalt des Buches. ;)

Der Hauptsatz lautet:


,, Das Faszinierende als Akhet ist, dass man sich an alles erinnert.

Das Schlimme ist, dass man nichts vergessen kann.‘‘




 



Dieser Teil hat mir genau so gut wie der erste Teil gefallen.

Der Schreibstil und die Idee der Autorin haben mich dieses Buch sehr schnell beenden lassen können.

Was ich schade finde:
Die Reihe wurde erst als Trilogie benannt, wurde aber nun als Dilogie beendet.

Schade! :(

Mir hat es sehr gut gefallen! :)



Zum Inhalt:

Cole und Griffon sind glücklich miteinander.

Doch auf einmal fängt ein Junge an Cole zu verfolgen…

Als sich dieser als Drew erkenntlich gibt und ihr klar machen will, das sie sich aus der Vergangenheit kennen, blockt Cole ab.

Sie ist gerade erst in der Anfangsphase, was ihre Erinnerungen angeht.

Sie kann sich nicht an all Ihre Vergangenheiten erinnern.

Doch Drew lässt nicht locker und erzählt Cole, das sie sich in der Vergangenheit liebten, bis sie getrennt wurden.

Griffon bekommt Zweifel und verlässt Cole, denn er ist der Festen Meinung, dass das Schicksal die beiden für immer zusammen bestimmt hat.

Cole ist am Boden zerstört.

Als wäre dies nicht genug lauert ihr auch Veronique, ihre Feindin, auf.

Komische Dinge passieren:

Cole beste Freundin Rayne bricht ohnmächtig zusammen und schwebt in Lebensgefahr und dies nicht zum letzten Mal, Drew will sich und Cole eine Jacht kaufen, um die Welt zu erkunden und eine Familie zu gründen.

Cole wird alles zu viel und scheint zu verzweifeln.

Was ist wahr, was ist falsch?

Was Vergangenheit was die Gegenwart?
Leben oder tot?

Griffon oder Drew?



Lest selbst! :)




 



Ein wunderbarer Schluss einer Reihe mit einem Happy End, wie ich es liebe. :)

Dieses Buch war die ganze Zeit über spannend und hat mich nicht aus seinem ,,Bann‘‘ gelassen. :)

Eine wundervolle Reihe, die ich jedem ans Herz legen kann. :)



 

Kommentare:

  1. Oh deine Rezi macht Lust auf das Buch. Habe es schon mehrmals in der Buchhandlung entdeckt aber mich nicht so recht getraut es zu kaufen. Aber wenn es ein Happy End hat... ;)

    LG
    Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besorg es dir. :)
      Meine Meinung nach wirst du denn Kauf nicht bereuen. :)
      Ja, Happy Ends sind bei mir immer wichtig. :D

      Liebe Grüße
      Kathleen

      Löschen
  2. Eine schöne Review. Du wurdest von mir getaggt für den Liebster Award:

    http://decobooks.blogspot.de/2014/02/liebster-award-discover-new-blogs.html

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen