Die Auserwählten in der Brandwüste - James Dashner [Rezension]

 
 
  • Gebundene Ausgabe: 492 Seiten
  • Verlag: Chicken House; Auflage: 1., Auflage (Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551520356
  • ISBN-13: 978-3551520357









Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: Sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind. Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit. Doch dazu ist Thomas nicht bereit.
 
 
 


Das Cover wurde schlicht gehalten, aber es spiegelt sich der Inhalt des Buches wieder.
Ein Junge ist mit einer Gesichtshälfte auf der linken Seite zu sehen.
Das Cover ist in Rot / Orange gehalten worden.
Im Hintergrund sieht man einen ,,rissigen‘‘ Boden, die Brandwüste.

Der Klappentext macht Spannung auf mehr.
Er verrät etwas vom Inhalt des Buches, aber nicht zu viel!
Die Sätze wurden schlau gewählt und ich als Leser wollte unbedingt wissen, was es mit dem Virus und der Brandwüste auf sich hat und natürlich, was am Ende der zwei Wochen passieren wird.

Der Hauptsatz lautet:
,,Ein Wettkampf gegen die Zeit und mörderische Gegner‘‘



 


Das Buch war genau so gut wie der Vorgänger.
Der erste Teil war zwar noch etwas spannender, doch in diesem Buch fieberte ich ebenfalls mit den Protagonisten mit.
Der Autor hat sich einige grausame Aufgaben für die Protagonisten ausgedacht.
Ich war im Bann gefangen und musste das Buch einfach immer weiterlesen.
Der Schreibstil des Autors war ebenfalls sehr gut.
Kurz gehaltene Kapitel haben mir das Lesen ebenfalls leicht gemacht.

 Zum Inhalt:
Thomas dachte er wäre in Sicherheit, doch da hatte er sich geirrt:
Sie wachten in einem Raum voller Betten auf, draußen hausten entstellte Kreaturen.
Als sie aus dem Raum traten, traf sie ein weiteres grauen:
Erhängte Leichen hingen von der Decke.
Thomas bekam Panik, denn er hatte Theresa bis jetzt nicht gefunden.
An einer weiteren Tür hing ein Schild, das drauf hindeutete, dass Theresa sich darin befand, aber Pustekuchen!
In diesem Raum befand sich ein fremder Junge, der sich ihnen nun anschloss.
Er berichtete, dass er im Labyrinth gefangen war, mit einer großen Gruppe Frauen und mit den Griewern.
Thomas und seine Truppe bekommen einen Auftrag:
Sie müssen die Brandwüste innerhalb zwei Wochen durchqueren und den ,,sicheren Hafen‘‘ finden dazu kam noch, dass sie alle mit einem Virus befallen sind, die aber am sicheren Hafen geheilt werden kann.
Sie machten sich auf die Reise.
Unterwegs geschahen ihnen schreckliche Sachen:
Metallkugeln fielen vom Himmel und trennten einem den Kopf ab, ein Unwetter, bei dem einige Menschen von Blitz getroffen wurden, die sich in Asche auflösten und schwere Stürme.
Nicht zu vergessen sich auch die von einem Virus erkrankten Menschen, die überall lauerten.
Sie trafen auf Einheimische der Brandwüste und schlossen sich mit ihnen zusammen.
Einige Male wurde Thomas von seiner Gruppe getrennt und musste um sein Leben kämpfen.
Fast am Ziel angelangt, traf er auf Theresa.
Doch sie hatte sich verändert…
Sie und der Junge, der am Anfang sich mit Thomas verbunden hatte, nahmen Thomas in die Mängel.
Theresa und der Junge liebten und küssten sich.
Dann sagte Theresa das Unfassbare:
,,Ich werde dich nun töten müssen.‘‘

War Theresas liebe zu Thomas im Labyrinth nur gespielt?
Wer war der andere Junge wirklich?
Werden sie den sicheren Hafen trotzdem erreichen?

Lest selbst! :)



 


Ein spannendes Buch bis zum Schluss.
Es gab immer wieder Geschehnisse in dem Buch, die ich so nicht erwartet hatte.
Immer wieder wurde ich überrascht.
Ein grandioses Buch!
Ich bin gespannt auf den letzten Teil der Trilogie. :)





 

Kommentare:

  1. Hei :) habe den ersten Teil schon gelesen, der 2. steht schon auf meiner WuLi :3 und schöne Rezi! ♥
    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathleen,

    also, ich liebe diese Reihe ja :-) Schön, dass du auch begeistert bist!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen