Die Auserwählten - In der Todeszone - James Dashner [Rezension]










Thomas hat es geahnt: Statt der versprochenen Freiheit steht ihm die nächste Prüfung bevor. Mit einem operativen Eingriff soll ihm sein Gedächtnis zurückgegeben werden. Doch Thomas weiß, dass er den Wissenschaftlern von ANGST nicht trauen darf. Nicht nach allem, was sie ihm und seinen Freunden angetan haben. Deshalb müssen sie so schnell wie möglich fliehen, hinaus in die Todeszone. In eine Welt, in der sich ein tödlicher Virus immer weiter ausbreitet. Und er muss dafür sorgen, dass ANGST ihn nicht länger kontrollieren und manipulieren kann. Denn die grausamen Experimente müssen endlich gestoppt werden.




 


Das Cover wurde schlicht gehalten, genau wie die vorherigen Bände.

Auf dem Cover zu sehen ist die Gesichtshälfte eines Jungen, dem Blut aus der Nase läuft.

Der Hintergrund ist grün gemustert.



Der Klappentext macht Spannung auf die weitere Geschichte von Thomas.

Der Hauptsatz wurde gut gewählt und beschreibt das Buch sehr gut:


,,Die Zeit der Abrechnung ist gekommen – Spannung pur!‘‘




 



Auch der letzte Teil dieser Reihe hat mich nicht enttäuscht.

Man hat zwar gemerkt, dass dem Autor so langsam die Ideen ausgingen, hat sich aber große Mühe gegeben, die Spannung aufrecht zu halten.

Das Buch konnte natürlich wieder durch den guten Schreibstil und einer guten Geschichte glänzen.

Viele meinten, sie wären traurig, dass diese Trilogie nun zu Ende ist, ich bin aber der Meinung:

Es gibt immer ein Ende und das ist gut so. ;)

Es war eine sehr schöne Trilogie, die ich gerne gelesen habe, aber nun ist auch erst mal gut mit ,,Labyrinth‘‘. ;)



Zum Inhalt:

Thomas und seine Freunde haben die Brandwüste überlebt und finden sich nun im Quartier von A.N.G.S.T wieder.

Doch noch ist noch immer nicht Schluss mit den Tests…

Thomas und seine Freunde werden vor eine Wahl gestellt:

Sie können sich operieren lassen, um ihr altes Gedächtnis wieder zu erlangen.

Doch Thomas und einige andere weigern sich.

Diese Tat hat Konsequenzen…

Thomas und seine Freunde wollen fliehen, doch die Flucht scheint schwieriger als gedacht..

Alle, die sich für die Operation entschieden haben scheinen wie vom Erdboden verschluckt.

Mithilfe von guten Freuden gelingt ihnen schließlich doch die Flucht.

Sie begeben sich nach Denver, wo sie die anderen wiederfinden wollen.

Doch Denver ist gefährlicher denn je, denn die infizierten Menschen scheinen die Immunen zu überrennen…

… und als wäre das nicht genug, wird Thomas bester Freund mit dem Brandvirus infiziert und er hat nur noch eine bitte an Thomas:

,,Töte mich‘‘.

Es gibt nur 2 Optionen für Thomas:

1) Seinen besten Freund töten oder

2) ein Heilmittel finden, doch dies würde bedeuten dass er zurück zu A.N.G.S.T muss, seinem scheinbar schlimmsten Feind…


Wie wird sich Thomas entscheiden?

Werden alle wieder vereint werden?

Können sie A.N.G.S.T stoppen?



Lest selbst! :)




 



Ein guter Abschluss einer wunderbaren Trilogie.

Ich hatte sehr viel Herzklopfen und spannende Momente durch dieses Buch.

Eine sehr schöne Trilogie, die ich jeden ans Herz legen kann. :)



 
 

Kommentare:

  1. Das hört sich verdammt gut an. Du hast mich mit deiner Rezi sehr neugierig auf diese Reihe gemacht. Ich bin mir sicher, dass sie was für mich ist. Ich glaube, ich schaue mal bei Medimops, ob sie den ersten Teil da haben. ;)
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall besorgen! :)
      Da kannst du nichts mit falsch machen. ;)

      Liebe Grüße
      Kathleen

      Löschen
  2. Die Maze-Runner-Trilogie kann man wirklich empfehlen. Ich selbst habe die Reihe geliebt :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen