Raum 213 - Gefühlvolles Grauen - Amy Crossing [Rezension]


 

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 1 (21. Juli 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785578733
  • ISBN-13: 978-3785578735







 


 Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das manifestierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben – oder hat es nicht überlebt! Lily ist glücklich, sie versteht sich super mit ihrer besten Freundin Ava und ist frisch verliebt in den süßen Travis. Dann taucht Kendra auf der Bildfläche auf. Sie freundet sich mit Ava an, flirtet unverhohlen mit Travis und drängt Lily zunehmend aus ihrem eigenen Leben. Oder ist Lily einfach nur eifersüchtig? Als sie eines Morgens Kendra in den Raum 213 gehen sieht, könnte das ihre Chance sein … Sie müsste nur die Tür zum verfluchten Raum schließen und wäre Kendra für immer los.



 


Das Cover wurde sehr schön gestaltet.
Das Cover wurde in Gelb / Orange / Weiß / Schwarz gehalten.
Die Blumenranken auf dem Cover lassen zunächst nicht auf einen Thriller tippen.

Der Klappentext wurde gut gestaltet.
Man erfährt ein wenig über die Protagonistin und die Geschichte erzählt, ohne das zu viel verraten wird.



 


 Ein weiterer sehr guter Teil der ,,Raum 213-Reihe''.
Ich bin beeindruckt, was sich die Autorin für verschiedene Geschichten um diesen einen Raum ausdenken kann.
Aber um ehrlich zu sein, fand ich die beiden Vorgänger etwas besser als nun dieser dritte Teil.
Er war zwar spannend und interessant, aber ließ mich nicht gleich alles auf einmal durchlesen und somit hatte es mich nicht voll im Bann wie der erste Teil.
Der Schreibstil und die Kapitelaufteilung waren aber wieder sehr gut.
Und trotz allem Liebe ich einfach diese tollen ,,Kurzgeschichten'' mit etwas Thrill. ;)

Zum Inhalt:
Für Lily ist alles perfekt:
Ihre beste Freundin Ava ist einfach unbezahlbar und das schon seit zig Jahren und mit ihrem Freund Travis ist sie glücklich zusammen.
Doch dies soll sich leider schlagartig ändern...
Denn plötzlich taucht ein neues Mädchen in Eerie auf...
Lily merkt sofort, dass sie etwas gegen sie hat, doch das alles so extrem wird, hätte sie nicht einmal in ihren Träumen gedacht.
Es fängt an, dass sie Lily ,,aus Versehen'' beinahe überfährt und sie sich mit ihrer Freundin
 Ava anfreundet.
Als sie sich noch an ihren Freund heranmacht, platzt ihr der Kragen.
Ihre Freunde beruhigen sie und meinen, sie würde übertreiben.
Doch als ein schlimmes Video die Runde macht und sie die Täterin sein soll, wenden sich selbst ihre Freunde von Ihr ab.
... denn Raum 213 hat sein nächstes Opfer gefunden.

Was ist auf dem Video zu sehen?
Was ist in Raum 213 passiert?
Wird Lily die Wahrheit aufdecken können?

Lest selbst! :)





Dieser dritte Teil konnte mich leider nicht ganz so stark überzeugen, wie die Vorgänger.
Dennoch bin ich noch immer sehr begeistert von dieser spannenden Reihe um den mysteriösen Raum 213. :)



 
 

Kommentare:

  1. HuHu du Liebe :)

    Tolle Rezi zum Buch, hast mich richtig neugierig gemacht, denn ich muss zugeben *pieps* ich habe die Reihe bisher noch gar nicht angefangen :O Das sollte ich wohl mal ganz schnell ändern^^

    Liebste Grüße,
    Leslie von http://lefabook.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Uhh ich freue mich schon auf den zweiten Teil und will mir dann auch noch den dritten durchlesen. Die Reihe definitiv eine gute Möglichkeit zum Zwischendurch-Gruseln!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab bisher nur Band 1 gelesen und den fand ich schon super :)

    LG Nadine
    http://missi100.blogspot.de/

    AntwortenLöschen