Raum 213 - Arglose Angst - Amy Crossing [Rezension]

http://i1.weltbild.de/asset/vgw/raum-213-arglose-angst-085493513.jpg 




  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: Loewe (10. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785578725
  • ISBN-13: 978-3785578728







 


Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das personifizierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben – oder hat es nicht überlebt! Madison kann ihr Glück kaum fassen: Sie ist auf eine exklusive Party eingeladen, auf der auch ihr großer Schwarm Elijah sein wird! Aber die Party findet in Raum 213 statt – und jeder weiß, dass in diesem Raum unheimliche und lebensgefährliche Dinge passieren können. Madison geht das Risiko ein und rutscht schnell von der Party ihres Lebens in einen unfassbaren Albtraum.




 


Das Cover wurde sehr schön gestaltet.
Das Cover wurde in Rot / Türkis / Weiß / Schwarz gehalten.
Die Blumenranken auf dem Cover lassen zunächst nicht auf einen Thriller tippen.

Der Klappentext wurde gut gestaltet.
Man erfährt, was es mit dem Raum 213 auf sich hat und es wird ein wenig die Protagonistin erzählt, ohne das zu viel verraten wird.





Auch dieser Teil der ,,Raum 213‘‘ Reihe konnte mich überzeugen, zwar nicht ganz so wie der erste Teil, doch ich war gut bedient. :D
Wie beim letzten Teil gesagt, bin ich eigentlich nicht der Thriller Leser, sondern der ,,Friede, Freude, alles wird gut mit Happy End‘‘ Leser. :D
Das ist also so gut wie mein erster Thriller, den ich gelesen habe. :D
Die waren Thriller Leser werden mich wahrscheinlich auslachen, wenn sie das Buch gelesen haben, doch ich kann es den Anfängern sehr empfehlen. ;)
Der Schreibstil und die Kapitelaufteilung waren wieder sehr gut.

Zum Inhalt:

Madison ist verknallt.Und zwar richtig, von Kopf bis Fuß.Aber wie es nun mal so ist, scheint sie wie Lust für ihn und sie hat eine harte Konkurrentin:Die beliebte Schülerin aus der Klasse scheint auf Überholspur zu sein.Doch es gibt eine Chance:Als sie eine geheime Einladung zu einer Party kommt, bekommt sie mit, wie gesagt wird, dass ihr Schwarm auch dort sein wird.Doch die Sache hat mal wieder einen Harken:Die Party ist in Raum 213, und wie jeder weiß, geht es dort nicht mit rechten Dingen zu.Doch Madison ist das egal, solange sie ihrem Schwarm näher kommen kann.
… und so traut sie sich in den Raum 213, ein fataler Fehler, wie sie später herausstellen muss…

Alles beginnt friedlich: Gute Musik, gute Getränke und ihr Schwarm scheint sie bemerkt zu haben.Doch plötzlichen gehen die Lichter aus und alles scheint anders…
Raum 213 ist das grauen, jemand wird diesen Raum nicht wieder lebend verlassen.
Doch wer ist es?Was geschieht in Raum 213?… und vor alledem:Wer wird sie retten?Lest selbst! :)









Wie auch der erste Teil, eine sehr spannender Geschichte, die mich nicht lockergelassen hat.Eine sehr gute Fortsetzung und ich bin gespannt auf die nächsten Geschichten über den Raum 213. ;)



Kommentare:

  1. Hallo Kathleen!

    Von Raum 213 habe ich noch nicht viel gehört, aber es hat schon seinen Reiz. Ein böser Raum, in dem schlimme Dinge passieren? Das könnte was für mich sein.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole. :)

      Wirklich nicht?
      Als die Bücher herausgegeben worden waren, gab es einen Hype darum.
      Ich wurde gleich mit angesteckt. ;)
      Also mir gefallen die Bücher sehr. :)
      Ich bin auf deine Meinung gespannt, falls du sie lesen solltest. :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Ich habe die ersten beiden Bände gelesen und ich finde sie echt total spannend!!
    Aber man sollte sie nicht alleine zu Hause lesen...... :)

    AntwortenLöschen