Ice - Hüter des Nordens - Sarah Beth Durst [Rezension]




  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802586026
  • ISBN-13: 978-3802586026
  • Originaltitel: Ice






 


Die junge Cassie lebt mit ihrem Vater auf einer Forschungsstation in der Arktis. Ihre Mutter ist angeblich bei ihrer Geburt gestorben, doch Cassie wächst mit rätselhaften Geschichten über ihren Tod auf. Kurz vor Cassies achtzehntem Geburtstag kommt es zu einer merkwürdigen Begebenheit: Cassie trifft auf einen Eisbären, der zu ihr spricht und ihr berichtet, dass die alten Legenden wahr sind. Ihre Mutter ist noch am Leben und wird in der Festung der Trolle gefangen gehalten. Doch um sie zu befreien, muss Cassie den Eisbären heiraten, der sich des Nachts in einen Menschen verwandelt. Zwischen Cassie und dem magischen Wesen entwickelt sich eine zarte Liebe, die jedoch von einem geheimnisvollen Fluch bedroht wird ... 




 


Das Cover ist ein wahrer Blickfang! :)

Es ist in Lila / Blau / Weiß / Rosa gehalten worden.

Auf dem Cover zu sehen ist ein Mädchen mit einer weißen Rose in beiden Händen haltend und ein Eisbär in der Antarktis.



Der Klappentext ist sehr ansprechend und macht durch die ,, sprechender Eisbär ‘‘ Sache sehr neugierig auf den ganzen Inhalt des Buches.

Der Hauptsatz des Klappentextes hört sie auch sehr interessant an:


,, Für die Liebe überschreitet sie die Grenzen der Welt…  ‘‘




 



Ich sag nur WOW!

Nachdem ich dieses Buch durchhatte, war meine Fantasie auf dem höchsten Level.

So viel Verrücktes und Magisches in einem Buch hatte ich bis jetzt noch nie.

Sprechende Eisbären, der sprechende Nordwind, Großvater Wald, Trolle, sprechende Tiere…

Einfach verrückt. :D

Aber die Story war sehr interessant und der Schreibstil war auch sehr gut.



Zum Inhalt:

Cassie lebt in der Antarktis, bei ihrem Vater in der Forschungsstation für Eisbären.

Ihre Mutter ist verschwunden, dass ihre Großmutter sagt, dass ihre Mutter vom Nordwind entführt worden ist, glaubt sie nicht.

Als sie eines Tages auf einen Eisbären trifft, der zu ihr spricht, fängt sie an zu glauben.

Der Eisbär sagt, sie kann ihre Mutter zurück nach Hause bringen, wenn Cassie im Gegenzug seine Ehefrau wird.

Cassie stimmt zu, doch schon bald bekommt sie Zweifel…

Ihr gelingt es zur Forschungsstation zurückzugelangen, doch die Sehnsucht nach ihrem ,,Ehemann‘‘ und seinen Fähigkeiten ist zu groß.

Cassie erfährt, dass ,,Bär‘‘ eine Menschengestalt hat, die sie jedoch nie sehen darf.

Doch als Cassie schwanger wird geschieht es und Bär ist gezwungen wegzugehen, zu den Trollen, den das war der Deal.

Cassie versucht alles Mögliche ihn davon abzuhalten, doch Bär kann keine Versprechen nicht halten.

Cassie macht sich verzweifelt auf die Suche nach Bär und geriet dabei immer in Gefahr und begegnet komischen Wesen.

Als sie bei ,,Großvater Wald‘‘ angelangt ist, will dieser sie nicht mehr gehen lassen, denn Cassies Kind ist etwas sehr Besonderes und sollte nicht in Gefahr gelangen…


Wir Cassie Bär retten können?

Was ist mit ihrem Kind?

Was hat es mit den Trollen auf sich?



Lest selbst! :)




 



Ein total wirres du verrücktes Buch, aber es konnte mich dennoch in seinen Bann ziehen. ;)

Wer liest nicht gerne eine Geschichte über einen sprechenden Eisbären und einer verschollenen Mutter? :D

Traut euch ruhig dieses Buch zu lesen, denn die Geschichte ist richtig gut. ;)



 
 

Kommentare:

  1. Wow das cover ist ja traumhaft umwerfen wunderschön ;) ich glaub schonein deshalb mus ich mir das buch holen
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Oh maaaan! Das klingt so toll! Ich habe grade absolut das Bedürfnis es zu lesen :o
    Warum sind da nur so viele Bücher die zu lesen sind und so wenig Zeit?!

    Liebe Grüße
    Rubin:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Frage ich mich auch immer. :D

      Liebe Grüße ♥

      Löschen