Weil ich Layken liebe - Colleen Hoover [Rezension]

 
 







 


Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…



 


Das Cover konnte mich zunächst nicht überzeugen...
Ein pinker Fleck, mitten auf einem weißen Hintergrund.
Allerdings konnte der mit bedacht gewählte Titel alles wieder gut machen. ;)
W      eil 
I       ch
L ayken
L iebe.

Wie ein Sticker auf dem Cover verrät, handelt es sich in der Geschichte nämlich um Layken & Will. ;)

Der Klappentext ist kurz und knackig. ;)
Er beinhaltet eine Inhaltsangabe des Buches.
Der Hauptsatz des Klappentextes lautet:

,,Stell dir vor, du triffst die große Liebe - und dann kommt das Leben dazwischen...''

 

 


Ein Buch, was ich mir erst nach dem großen Hype besorgt habe. :D
Ein Glück muss ich sagen. ;)
Es wird seinem Ruf gerecht. :)
Der locker, leichte Schreibstil und diese schöne Geschichte machte es einfach zum Genuss, dieses Buch zu lesen. :)

Zum Inhalt:

Layken ist sauer:
Sie, ihre Mutter und ihr Bruder ziehen um.
Seit dem Tod ihres Vaters hat sich so einiges geändert, warum muss sie nun auch noch ihre Freunde verlieren?
Im neuen Heim angekommen findet Laykens Bruder schon gleich einen Spielkameraden, der gleich gegenüber wohnt.
Zu Laykens Glück wohnt dort auch ein gut aussehender Junge, etwas älter als sie.
Als sie sich kennenlernen, merken sie gleich, dass die Chemie stimmt.
Es war auf einmal doch gar nicht mehr schlecht hier...
Als die beiden sich näher kommen, nimmt er sie zu einem ,,Poetry Slam'' ein Gedicht Wettbewerb mit.
Dort trägt er ein gefühlvolles Gedicht vor.
Layken erfährt, dass auch er und sein Bruder einen Schicksalsschlag mitmachen mussten:
Ihre Eltern sind bei einem Unfall ums Leben gekommen.
Als Layken ihren ersten Schultag an ihrer neuen Schule hat, kann sie ihren Augen nicht trauen:
Will, der Junge von nebenan ist ihr LEHRER.
Beide sind verwirrt und Will entschließt sich dazu, ihre Liebe aufzugeben, denn dies könnte seinen Job kosten und dann könnte er sich und seinen Bruder nicht mehr ernähren.
Als wäre dies nicht schon Schmerz genug, erfährt Layken schon bald den wahren Grund ihres Umzugs...

Können Layken & Will ihre Liebe noch retten?
Warum musste Layken umziehen?
Was verschweigt Laykens Mutter ihr?

Lest selbst! :)




 
Ein super romantisches Buch. :)))
Dennoch musste ich am Ende auch sehr mit meinen Tränen kämpfen...
Ich bin gespannt auf die Fortsetzung! :)



 

Kommentare:

  1. Ich will es auch noch lesen! Erst wollte ich es wegen des ganzen Hypes nicht lesen, aber ich habe ein anderes Buch von ihr schon gelesen und ich denke, dass die Bücher ihrem Hype gerecht werden ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings. ;)
      Dieses mal ist der Hype berechtigt. ;)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Das Buch hört sich sehr interessant an:-). Schön, dass du es vorgestellt hast!

    Liebe Grüße
    July

    AntwortenLöschen
  3. Gerne, gerne.♥
    Es ist wirklich interessant. ;)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Rezi, ich will das Buch auch noch unbedingt lesen :)
    Habe Hope Forever schon gelesen und war begeistert. Ich mache auch öfters um gehypte Bücher einen Bogen und nachher lese ich sie doch und liebe sie :)
    Du hast auch einen schönen Blog und daher folge ich dir gleich mal ♥
    Liebste Grüße
    Sine (http://buecherblumen.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hope forever habe ich noch nicht gelesen. ;)
      Danke ♥

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  5. Huhu , schön geschrieben :) Bin grad am 2. Teil, der ist auch supi. Grüße

    AntwortenLöschen