Der ungewöhnliche Held aus Zimmer 13b - Teresa Toten [Rezension]

 
 





 Ich bedanke mich vielmals beim cbt Verlag und bei Blog dein Buch für dieses Rezensionsexemplar!






 Als Adam das Mädchen Robyn trifft, weiß er nach einer Sekunde, dass sie die Liebe seines Lebens ist. Ihre kohlschwarzen Wimpern und himmelblauen Augen hauen ihn einfach aus seinen farbabgestimmten Socken. Doch wie soll er je eine „normale“ Beziehung mit Robyn haben, wenn sein Leben alles andere als normal verläuft? Zum einen gibt es seine geschiedenen Eltern und den kleinen Halbbruder, der wie eine Klette an Adam klebt – zum anderen kämpft Adam mit dem Ungeheuer namens Zwangsneurose. Noch dazu bekommt seine Mutter seit kurzem Drohbriefe. Doch Adam will Robyns Batman sein – und gemeinsam können sie vielleicht alles Böse der Welt besiegen …




 


Das Cover wurde schlicht, aber schön gestaltet. :)
Auf dem Cover zu sehen ist eine weiße Wand, vor der Stühle platziert sind.
Auf diesen Stühlen läuft ein Junge herum, wobei man ihn nur bauchabwärts sehen kann. ;)
Dann noch ein paar Herzchen und voilà! :D

Der Klappentext hörte sich für mich richtig gut an. :)
,,Verrückter'' Typ, der sich in ein Mädchen verliebt...
... ob das wohl gut geht? :) ♥

,,Für die Liebe wird Adam zum Helden.''





Eine komisch, kitschige und gleichzeitig schöne Geschichte, wie ich sie mir vorgestellt habe. :)
Auch Menschen, die anders erscheinen, haben Gefühle, wie alle anderen auch!
Warum sei ihnen die große Liebe nicht gegönnt?
Dieses Buch macht auch klar, das Menschen sich ändern können und auch andere doppelte Probleme haben... 
Der Schreibstil und die Aufmachung des Buches haben mir sehr gut gefallen. :)

Zum Inhalt:
Adam ist nicht normal.
Das weiß er aber auch.
Seine Probleme: 
Ordnen, Zählen, magisches Denken in Bezug auf Zwangsrituale (Er kann einfach nicht ganz normal durch eine Tür gehen).
Was er dagegen unternimmt?
Medikamente nehmen und eine Therapiegruppe für verrückte besuchen.
Was ihn von seiner Therapie ablenkt?
Sie. Robin. Sein ein und alles. Wonder Woman.
Was das mit Wonder Woman zu tun hat, erfahrt ihr alles in dem Buch. ;)
So viel dazu: Adam ist Batman. :D
Noch verwirrender, mhm? (Selbst Schuld! Les das Buch!). :D
Nun ja auf jeden Fall lernen sich Adam und Robin in dieser Therapie kennen.
Adam ist von Anfang an verliebt.
Doch nicht nur er, auch ein anderer aus der Gruppe scheint sich in Robin verguckt zu haben...
Doch Adam tut alles für sie, selbst einen viel längeren Heimweg nimmt er für sie in Kauf.
Robin ist älter als Adam und scheint nicht recht zu merken, was Adam für sie empfindet...
Der Kampf gegen die Probleme und für die Liebe beginnt.
Als wäre dies nicht schon genug, hängt der Haussegen zu Hause auch schief...

Wird Adam Robin für sich gewinnen können?
Was ist bei Adam zu Hause los?
Wird es ein Happy End geben? :)

Lest selbst! :)



 


Total anders, aber doch gleich. ;)
Liebestechnisch kann man natürlich nicht viel anders machen.
Doch in Bezug mit den ,,verrückten'' ist dieses Buch einfach ein Lesegenuss! :) :D




Kommentare:

  1. Wow hört sich interessant an!

    xx
    beauthi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Hey Kathleen,
    klingt nach einem interessanten Buch! Ich merke es mir.
    Viele Grüße, Emmi

    AntwortenLöschen