Big Game - Die Jagd beginnt - Dan Smith [Buch / Kinofilm]

Bald ist es so weit!
Nachdem die Veröffentlichung des deutschen Buches verschoben wurde, ist es am 
24. April 2015 endlich so weit:
Big Game – Die Jagd beginnt von Dan Smith 
wird veröffentlicht! :)








Ich freue mich schon sehr auf das Buch, denn der Inhalt sagt mir vollstens zu:

In der Nacht vor seinem dreizehnten Geburtstag muss Oskari
allein in die Wildnis, so verlangt es die Tradition. Bewaffnet nur
mit Pfeil und Bogen soll er ein Tier erlegen, um seine
Männlichkeit zu beweisen. Dass Oskari den Bogen kaum
spannen kann, erleichtert die Sache nicht gerade. Und dann
trifft Oskari statt stattliche Hirsche und Bären auch noch – den
amerikanischen Präsidenten. Der ist nur knapp einem Attentat
entkommen und sieht trotz seines schicken Anzugs nicht so
aus, als hätte er die Lage im Griff. Jetzt kann Oskari zeigen,
was in ihm steckt.



Was ich bis jetzt nich wusste und mich total überrascht hat, ist, dass das Buch DIESES Jahr schon verfilmt wird und am 18. Juni ins Kino kommt! :O


http://www.altitudefilment.com/assets/img/film_posters/Big_Game_poster.jpg


Mit Samuel L. Jackson. :O
 Wenn das nichts wird, weiß ich auch nicht weiter. :D



  Filmregisseur und Drehbuchautor Jalmari Helander über BIG GAME
 
Die Geschichte handelt von dem 13-jährigen Oskari, der in der Wildnis „ausgesetzt“ wird und sich bei einem archaischen Männlichkeitsritus beweisen soll. 
Bewaffnet nur mit Pfeil und Bogen muss er bis zur Morgendämmerung ein Tier erlegen.
 Als plötzlich der Präsident der Vereinigten Staaten in einer Rettungskapsel vor ihm aufschlägt, wird Oskari von einer auf die andere Sekunde in einen erbitterten Kampf hineingezogen, in dem es nicht nur um sein eigenes, sondern auch um das Leben des Präsidenten geht. 
Der 13-jährige Oskari und der Präsident müssen zusammenhalten, wenn sie den Wald lebend verlassen wollen. 
Die Situation der beiden ist sehr ähnlich: Sie sind zwei an Land geworfene Fische, gezwungen in einer ungewohnten Umgebung ums Überleben zu kämpfen. 
Oskari ist gerade dabei als Jäger grandios zu scheitern, als er dem Präsidenten begegnet. 
Die Erkenntnis, dass sie beide genauso viel Angst haben, gibt ihm Selbstvertrauen. 
Er lernt, dass es ganz normal ist, manchmal in Schwierigkeiten zu stecken und Angst zu haben. 
Die wichtige Frage ist, wie man damit umgeht und was man daraus macht.
Der Faszinierendste an BIG GAME ist wohl die Gegenüberstellung von wilder ungezähmter Natur und moderner Zivilisation – Natur versus Anzugsträger. 
Dieser Gegenpol ist auch in der Struktur des Films wiederzufinden: Die Geschichte schwankt zwischen der Darstellung einer ländlichen (finnische) Tradition und der übertriebenen Action amerikanischer Blockbuster. 
Es hat mir großen Spaß gemacht, ein sympathisches Kind gegen feindliche Terroristen antreten zu lassen. 
BIG GAME ist vom Genre und Grundton her ernst, aber durch die absurde Situation und die Gegenüberstellung zweier völlig unterschiedlicher Lebenswelten (repräsentiert durch Oskari und den Präsidenten) bekommt die Geschichte jede Menge subtilen Humor.



Kommentare:

  1. Hallo Kathleen,

    das Buch klingt auch verdammt nach einem für mich und das ist mir bisher so gar nicht aufgefallen. Danke dafür!
    Den Film muss ich mir natürlich auch anschauen :)
    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe. :)

      Das freut mich, dass du durch mich etwas passendes gefunden hast. :)
      Ich bin auch schon sehr gespannt! :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen