Mariposa - Bis der Sommer kommt - Nicole C. Vosseler [Rezension]





  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: cbj
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570155366
  • ISBN-13: 978-3570155363









Jake ist auf die schiefe Bahn geraten und muss seinen Community Service in Mariposa antreten, einem gottverlassenen Ort am Rande des Yosemite-Parks in Kalifornien. Dort trifft er auf Nessa, ein sonderbares Mädchen mit roten Haaren, weißer Haut und dunklen Augen. Sie lebt mit ihrer Familie zurückgezogen im Wald, und obwohl sich Jake über sie lustig macht, bekommt er sie nicht mehr aus dem Kopf. Ganz offensichtlich erwidert sie seine Gefühle, doch ihre Familie und die ganze Kommune, der sie angehört, sind strikt dagegen, dass die beiden sich treffen. Denn Nessa ist tatsächlich nicht ganz von dieser Welt …







Das Cover wurde passend zu der Geschichte ausgewählt.
Es ist schlicht, aber dennoch wunderschön durch den Vintage-Look.
Auf dem Cover zu sehen ist ein Mädchen, das in einem Getreidefeldsteht.
Neben ihr steigen einige Schmetterlinge empor.
Der Klappentext ist eine längere Textpassage aus dem Buch, welches die ersten Augenblicke der Geschichte erzählt.





Ich bin mit der Meinung rein gegangen, dass es sich um eine typische Liebesgeschichte in dieses Buch handelt.
Außerdem wusste ich, dass Schmetterlinge eine Rolle in diesem Buch spielen werden.
Natürlich dachte ich an ganz normale Schmetterlinge...
... aber was mich dann erwartet hatte, war KOMPLETT ANDERS!
Aber natürlich gut anders. ;)
Auf diese Idee muss man erst mal kommen. ;)
Hut ab für die tolle Fantasie die Nicole C. Vosseler zu diesem Buch verleitet hatte.
Auch für das Talent, die skurrile Idee so gut in diesem Buch umzusetzen.
Dieses Buch habe ich im Garten gelesen und zum Schluss musste ich stark schmunzeln, als dann ein Schmetterling an mir vorbeiflog... :)


Zum Inhalt:
Jake ist neu in der Stadt und total genervt davon, dass er hier seine Strafe absitzen muss.Selbst Schuld, wenn man beim Diebstahl erwischt wird!Doch etwas Sonderbares hat die Stadt Mariposa...... denn dort läuft ein sonderbares Mädchen herum, welches abgeschieden im Wald mit ihrer Familie wohnt.Gerüchte gehen herum über diese Leute...Doch schon bald merkt Jake, dass sie gar nicht so verschieden sind.Nach und nach erfährt Jake die Wahrheit über die Leute im Wald:Warum sie sich verstecken, warum sie Veganer sind,warum ein Kuss tödlich sein kann...Für Jake ist das Rätsel gelöst und freundet sich mit dem sonderbaren Mädchen an.... doch bald kommt der Sommer und alles wird sich ändern...
Nichts wird mehr sein, wie sich es Jake erhofft hat.
... oder?

Was hat es mit dem Menschen im Wald auf sich?
Warum verstecken sie sich?
Was spielt der Schmetterling für eine Rolle?

Lest selbst! :)






Liebevolle Fantasie pur. ♥
Das Buch wird von einer wunderschönen Idee geschmückt.
Es wurde alles bis ins jede Detail überdacht, welches mich auf so viele Arten begeistern konnte! :)
Ein Pageturner durch eine wundervolle Geschichte und einem guten Schreibstil. :)
Leseempfehlung! ♥













Kommentare:

  1. Hallo Kathleen! :)

    Ich hoffe sehr, dass ich dich noch nicht gefragt habe: Hast du schon vom Bloggernetzwerk gehört? Wenn nicht, dann lass ich dir mal kurz den Link zum Hintergrund des Blogs da:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/
    Ich bin dort jedenfalls seit kurzem Mitglied und würde mich sehr freuen, wenn ich deine Rezension hier zu "Mariposa" verlinken dürfte. (Und mit deiner Erlaubnis auch in Zukunft ein paar deiner Rezensionen?)
    Und hier sende ich dir auch einen Beispiellink, wie es das Ganze im Endeffekt aussieht:
    https://bloggervernetzt.wordpress.com/2015/05/29/mariposa-bis-der-sommer-kommt-von-nicole-c-vosseler/

    Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen!
    Ganz lieben Gruß ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Antwort im Bloggernetzwerk, freut mich, dass du uns mit deinen Rezensionen unterstützen magst. :-)
    Ich mache mich gleich mal an die Arbeit und schau, was ich von dir schon alles so verlinken kann.
    Liebe Grüße ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen