Tiefe Wellen - Kat Rosenfield [Rezension]




  • Broschiert: 416 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB (21. Mai 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841421709
  • ISBN-13: 978-3841421708
  • Originaltitel: Inland










Callie Morgan hat Angst vor dem Wasser. Ihre Mutter ist ertrunken – Unfall oder Selbstmord? Durch eine mysteriöse Krankheit steigt das Wasser auch in ihrer Lunge. Doch als ihr Vater ausgerechnet im feuchtwarmen Florida einen Job annimmt, verschwinden die Symptome. Callie findet Freunde, ein Junge verliebt sich in sie. Aber das schicksalhafte Verhältnis ihrer Familie zum Wasser scheint sie zu verfolgen.






Das Cover ist für einen ,,Roman'', wie es auf dem Cover heißt, für mich ein wenig zu düster gestaltet worden.
Das Nette ist, das die Schrift des Titels die Schrift von ,,Avicii'' ist, oder irre ich mich? :D
Auf dem Cover zu sehen ist ein Holzsteg, unter dem ein Mädchen ins Wasser läuft.

Der Klappentext konnte mich leider nicht sehr ansprechen, da ich die Sache mit der ,,Krankheit mit dem Wasser in der Lunge'' sehr komisch fand. ;)
 




Ich habe das Buch als Überraschung bekommen.
Ich glaube alleine hätte ich mir das nicht gekauft. :'D
Ich kenne mich und meinen Geschmack ...
Doch natürlich wollte ich dem Buch eine Chance geben.
Es fing auch sehr vielversprechend und mystisch an. :)
Doch ab dann zog es sich irgendwie nur und ich kam nicht wirklich mehr rein in die Geschichte...
Eine kleine Liebesgeschichte, die es ein wenig auflockerte, war eindeutig in Ordnung, doch diese Sache mit der komischen Krankheit und was da mit der Mutter passiert sein soll, warf mich irgendwie immerzu aus der Bahn und nahm mir leider die komplette Lust, das Buch weiter zu lesen.
Vielleicht bin ich auch nur ungeduldig, was Geschehnisse in einer Geschichte angeht...
Deswegen lasst euch nicht abschrecken, wenn ihr den Klappentext mögt und euch das Buch eigentlich besorgen wolltet. :)
Geschmäcker sind verschieden und vielleicht wird dieses Buch euer neues Lieblingsbuch! :)
Wie nämlich gesagt, habe ich mir das Buch nicht aus freien Stücken ausgesucht, also wusste ich schon im Groben, dass es nicht ganz so meins werden wird. ;)

Also lest am besten selbst und macht euch ein eignes Bild von dem Buch. :)






Für mich war das Buch nicht wirklich was...
Es war mir ein wenig zu langweilig, obwohl ich das Thema Sirenen etc. eigentlich sehr interssant finde.
Doch das war irgendwie zu viel des Guten. :(








Kommentare:

  1. Wenn man nicht in die Geschichte reinkommt und alles so langgezogen ist, ist es auch doof.
    Kann verstehen, dass es dich gestört hat. Der klappentext klingt allerdings sehr interessant.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du das Buch auch bereits gelesen? :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
    2. Nein, ich habe das Buch noch nicht gelesen ;-). Mal schauen ob ich es überhaupt machen werde.

      Löschen