Die Welt ist kein Ozean - Alexa Hennig von Lange [Rezension]


http://ecx.images-amazon.com/images/I/51NE-kmcxpL.jpg



    Broschiert: 352 Seiten
    Verlag: cbt (27. Juli 2015)
    ISBN-10: 3570162966
    ISBN-13: 978-3570162965
    Kaufen?  






    Ausgerechnet in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche will die 16-jährige Franzi ihr Schulpraktikum machen. Sie stellt sich das abenteuerlich und besonders vor – muss aber schnell erkennen, dass sie eine Welt betritt, in der die Normalität außer Kraft gesetzt ist. Hier trifft sie auf den 18-jährigen Tucker – und Tucker trifft sie voll ins Herz. Nach einem traumatischen Erlebnis spricht er nicht mehr. Tief in sich zurückgezogen, dreht er im Schwimmbad seine Runden, am liebsten unter Wasser, wo ihn keiner erreichen kann. Behutsam versucht Franzi, Kontakt mit ihm aufzunehmen. Als ihr das gelingt, steht sie vor einer schweren Entscheidung: Soll sie wie geplant für eine Zeit ins Ausland gehen? Oder dem Herzen folgen, das gerade erst wieder zu sprechen begonnen hat?







    Das Cover ist meiner Meinung nach nicht so der Burner. :D
    Ein wenig zu viel gewollt. 
    Ich finde die Haare passen nicht wirklich dahin, wo sie sind. :D

    Der Klappentext hört sich sehr spannend und für mich neu an.
    Eine nicht so typische Kulisse wird versprochen.
    Der Klappentext besteht aus einer Inhaltsbeschreibung und einer Textpassage aus dem Buch.





     Durch meine Bücherfreunde (Diejenigen wissen, wen ich meine... :D ) haben mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht.
    Ich selbst wäre glaube ich an diesem Buch vorbei gerannt, unter anderem aus dem Cover Grund. :D
    Deswegen meine Lieben, möchte ich mich bei euch bedanken. ;)
    Okay, soviel dazu. :D
    Nachdem ich also nun doch zu diesem Buch gegriffen habe, erwartete mich eine etwas andere Kulisse.
    Die Problematik am Anfang kennt bestimmt fast jeder:
    Ein passendes Praktikum finden.
    Für die Protagonistin Franzi war es nun einmal die psychiatrische Anstalt.
    Joa, dann mal los! :D
    Erst hatte ich so ein Grusel - Feeling, bei den Krankheiten, die dort anzufinden waren.
    Doch man merkte schnell, dass einer anders war als die anderen.
    Das fand auch Franzi.
    Es gab aber einige Probleme:
    1. Dieser jemand sprach nicht
    2. Dieser jemand hat Geheimnisse
    3. Ihre Freundin hielt sie für verrückt, einen psychisch Instabilen interessant zu finden
    4. Franzi würde, wenn alles gut geht, nach Australien ziehen
    Wie ihr merkt wird nach dieser Begegnung alles kopfstehen.
    Doch die Liebe ist stärker als alles andere und Wunder geschehen immer wieder... :)
    Wird Franzi das bekommen, was sich ihr Herz wünscht?
    Um diese Antwort zu bekommen, müsst ihr das Buch natürlich selbst lesen. :)






     
    Gefühlvoll und anders. ♥
    Wahre Liebe kann einfach alles Überwinden, selbst das unmögliche. ♥







    Kommentare:

    1. Ich habe das Buch auch gelesen und es hat mir total gut gefallen! :)
      Liebste Grüße, Elli

      dielesende.blogspot.de

      AntwortenLöschen
    2. Hallo,

      du bist heute schon die zweite, die eine tolle Rezi über das Buch postet. Ich muss es wohl bald lesen :)

      lg
      Marie

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Wenn das mal kein Zeichen ist. ;)

        Liebe Grüße ♥

        Löschen