Auf und davon - David Arnold [Rezension]

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51A2Sx%2ByK8L.jpg

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (24. August 2015)
ISBN-10: 3453269837
ISBN-13: 978-3453269835
Originaltitel: Mosquitoland
Übersetzer: Astrid Finke
Einzelband 
 Kaufen?








Wer würde nicht gerne einfach mal verschwinden? In den nächsten Bus springen und alles hinter sich lassen? Genau das macht die sechzehnjährige Mim Malone. Es reicht ihr, immer das zu tun, was ihr Vater und seine neue Frau für richtig halten. Sie will wissen, weshalb ihre Mom aus ihrem Leben verschwunden ist. Und ihre Gedanken sollen endlich aufhören, in ihrem Kopf Karussell zu fahren. Also steigt sie einfach in den Greyhound-Bus und haut ab, zu ihrer Mom. Während draußen die Landschaft vorbeifliegt, macht Mim einige unvergessliche Bekanntschaften – die wunderbare Arlene, den unheimlichen Ponchomann und den äußerst attraktiven Beck, an den sie ihr Herz zu verlieren droht ... Doch dann verändert ein tragischer Unfall von einem auf den anderen Augenblick alles. Und Mim muss sich den wirklich entscheidenden Fragen in ihrem Leben stellen.




Das Cover ist schlicht, aber sooo schön. ♥
Wie gerne würde ich nun in das Cover hüpfen und den Sonnenuntergang genießen. ♥

Der Klappentext kling rebellisch gut. ;)
... wenn Teenager halt ihren Kopf durchsetzten wollen... :D
Da bin ich doch glatt dabei. ;)

,,Von einer, die auszog, das Leben zu finden.''




Zunächst verwirrte mich ein wenig die Geschichte.
Nicht, weil sie nun in ihr großes Abenteuer steigt, nein, es waren Briefe inmitten der Geschichte von der Protagonistin geschrieben worden, die ich nicht ganz verstanden habe.
Doch dieses große Rätsel hat sich später aufgedeckt, keine Sorge. ;)
Dieses Buch war wirklich spannend, komisch, gruselig und so mitfühlend, wie ich es selten gelesen habe.
Ich konnte die Protagonistin wirklich gut verstehen, bis auf die Tatsache, dass sie mit Fremden durchs Land reist, die auch nicht wirklich alle Tassen im Schrank haben. :D
Dieses Buch ist so voller Gefühle, dass es sich nach ,,Real life'' anfühlte.
Der Schreibstil war einfach klasse und die Personen, die sich der Autor ausgedacht hat, können alle gar nicht verschiedener sein. :DIch bin darüber aber sehr froh, denn so war es nicht nur eine 0815 Geschichte, nein, es war REAL.
Denn wir alle sind verschieden.
... und das ist gut so.

Lest das Buch.
Folgt der Protagonistin auf einen Roadtrip, den ihr so nie erwartet hättet.
Und bleibt so, wie ihr seid. ♥







 Ein sehr, SEHR interessanter Roadtrip den die Protagonistin dort gewagt hat.
Ich habe sie gerne auf diese spannende Reise begleitet. :)








Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Kathleen,

    das klingt wirklich nach einem tollen Lesevergnügen, erinnert mich ein bisschen an mein Sommerhighlight dieses Jahr - 50 Tage von Maya Shepherd - jedenfalls ist es jetzt ganz weit nach vorn auf meiner WuLi gehüpft und kommt bestimmt schon bald zu mir nach Hause ^^

    Wünsche dir einen schönen Freitag
    Lisa von http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wollte ich mir auch mal besorgen. :)
      Wenn es so gut ist, wie dieses, dann lohnt es sich bestimmt. :3

      Liebe Grüße ♥

      Löschen