Blogtour zu Lord Gordon - Ein Mops in königlicher Mission - Tag 2 - Einfach königlich





 Hallo Ihr Lieben. :)
Heute ist Tag 2 der Blogtour und macht somit Halt auf meinem Blog. :)

Nachdem Natascha gestern euch das Buch und deren Inhalt sowie Fazite vorgestellt hat, geht es hier heute ,,Einfach königlich'' weiter!
Heute erzähle ich euch etwas über den Besitzer und dem Zuhause von Lord Gordon. :)



 Queen Victoria

Datei:Queen Victoria 1887.jpg
Lord Gordons Besitzer ist niemand geringeres als die Queen Victoria, die Ehemalige Königin von England und somit die Ururgroßmutter der jetzigen britischen Königin Elisabeth II. In keiner Monarchie werden über Generationen Hunde so sehr geliebt, geachtet und respektiert, wie im Englischen Königshaus. Bis heute fehlen auf keinem Gemälde oder Foto der Royals Hunde. Die Tradition und königliche Liebe http://ic.pics.livejournal.com/fasterpussycat/294833/172544/172544_original.jpgzu Hunden begann bei der  Königin Victoria. Sie liebte Hunde und besaß 35 Spitze, 38 Möpse, 80 Terrier, 88 Collies und andere Hunderassen. Ihr Faible waren aber Dackel. Zu ihren persönlichen Haushunden die sich immer in ihrer Nähe befanden, lebten ständig zwischen 70 und 100 Hunde im Home Park von Windsor Castle.
Bereits vor ihrem Amtsantritt engagierte sich Königin Viktoria mit ihrer Mutter für den Tierschutz. Nachdem sie den Thron bestieg wurde sie Schirmherrin des Britischen Tierschutzvereins ,,Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals'', den es so bis heute noch gibt. Viele von Victorias Hunden waren Mitbringsel aus fernen Ländern, Looty etwa war der erste Pekinese, der http://aboutpug.com/wp-content/uploads/2014/03/Queen-Victorias-Pugs.jpgbritischen Boden betreten hat. Victoria bekam ihn als Geschenk  aus China, aus Indien stammte die erste Tibetdogge namens Bout und aus Coburg brachte sie den ersten Dackel des Königreichs mit - Deckel. Ihr Lieblingsdackel war aber Waldmann VI., ein Geschenk aus Baden. Hielt ein Hund bei Hofe Einzug, stieg auch die Popularität der Hunderasse im Volk.


  
Der Buckingham Palace


http://mediastream.jumeirah.com/webimage/heroactual//globalassets/global/destinations/london/destinations-buckingham-palace-hero.jpg
Der Buckingham Palace ist die offizielle Residenz des britischen Monarchen in London und das Zuhause von Lord Gordon. 
Das Gebäude im Stadtbezirk City of Westminster dient heutzutage neben seiner Funktion als Wohnung von Königin Elisabeth II. und Prinz Philip auch offiziellen Staatsanlässen. So werden dort ausländische Staatsoberhäupter bei ihrem Besuch in Großbritannien empfangen. Daneben ist er ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen. Im Jahr 1703 wurde er als großes Stadthaus gebaut.Datei:Winged Victory, Victoria Memorial, London.jpg  Während der nächsten 75 Jahre wurde der Palast nach und nach erweitert. Das Gebäude umfasste schließlich drei Flügel um einen Innenhof. Mit der Thronbesteigung von Königin Victoria im Jahr 1837 wurde der Palast zur offiziellen Residenz des britischen Monarchen. Die letzte bedeutende Erweiterung am Palast geschah zu Zeiten Victorias, als ein Gebäudeflügel nach der Ostseite als Abschluss zur Straße The Mall hinzugefügt wurde. Dabei wurde der Eingang für Staatsgäste, der Marmorbogen (Marble Arch), abgebaut und an seinem gegenwärtigen Standorthttp://www.royal.gov.uk/List%20Images/Royal%20Residences/Buckingham%20Palace/8530000%20BDR%20(Peter%20Smith).jpg in der Nähe der Speakers’ Corner im Hyde Park wiedererrichtet. Die Ostfassade wurde im Jahr 1913 mit Portland-Kalkstein verkleidet, um den Hintergrund für das Victoria Memorial zu bilden. Dabei wurde das heute sehr bekannte öffentliche Gesicht des Buckingham Palace geschaffen. Die Gärten des Buckingham Palace sind die größten privaten Gärten in London.





Quellen:
Wikipedia. de
houndsandpeople.com
 sueddeutsche.de




Ich hoffe Ihr hattet Spaß mit meinem Beitrag und seid nun bestens Informiert über Lord Gordons Heim und Herrchen. :)
Morgen geht es weiter bei der lieben Manja, diese wird euch mehr über unseren kleinen Lord erzählen.
Seid gespannt und verfolgt gerne unsere Blogtour weiter. :)
 



____________________________________________


Hier macht die Blogtour mit folgenden Themen halt:


12.3. Buchvorstellung (Mit Meinungen, Zitaten der Mitblogger)
Natascha von www.bookdibluempf.blogspot.de


13.3. Einfach königlich
Kathleen von www.kathleens-buecherwelt.de


14.3.  Lord Gordon
Manja von www.manjasbuchregal.de


15.3. Berühmte Menschen und ihre Vierbeiner
Verena von www.books-and-cats.de


16.3. Stanley, Rascal, Scar und Luzifer
Claudia von www.blog.claudis-gedankenwelt.de


18.3. Gewinnerbekanntgabe

____________________________________________


Es gibt natürlich auch etwas zu gewinnen!
Und zwar 5 gebundene Exemplare von 
,,Lord Gordon - Ein Mops in königlicher Mission''.
Alles, was Ihr tun müsst, ist folgende Frage in den Kommentaren zu beantworten:

Welche ist Eure Lieblingshunderasse? :)


Bewerbung bis einschließlich 17.3.2016 möglich



____________________________________________


Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


____________________________________________
♥ 






Kommentare:

  1. Sonjas Bücherecke13. März 2016 um 17:54

    Hallo,

    ein toller Beitrag, am liebsten würde ich ja gleich nach London fahren.
    Nicht weil das Buch vorgestellt wurde, sondern meine Lieblingsrasse ist wirklich der Mops. Sollten wir einmal einen Hund haben, dann wäre dies ein Mops. Ich finde die einfach total süß.

    Wünsche dir einen schönen Abend.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    Dein Beitrag ist wirklich interessant. Irgendwann möchte ich auch einmal nach London.
    Meine Lieblingshunderasse ist der Jack Russell Terrier. Es sind so fröhliche, quirlige und auch nicht zu große Hunde. So einen hätte ich gern einmal, aber erst, wenn meine Kinder größer sind.
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathleen,

    ein Dackel namens Deckel, ist ja köstlich! ;o)

    Meine Lieblingshunderassen sind Labbies und Australian Sheperds. Die sind beide so aufgeweckt und liebt, einfach knuffig!

    Liebe Grüße & einen schönen Sonntagabend,

    Heiko

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Beitrag. Nach London werden wir hoffentlich in diesem Jahr noch kommen.
    Unsere Lieblingsrasse ist der Collie, sie sehen so hübsch aus, haben so schönes Fell.

    LG

    Conny

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ,

    Toller und interessanter Beitrag .
    Meine Lieblingsrasse ist Deutscher Schäferhund .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kathleen,

    Stimmt, die Royals sind schon lange auf den Mops gekommen. :-)

    und nun zur Deiner Frage, die heute für mich persönlich sowas von einfach zu beantworten ist und auch gern beim Adel und den Royals zu finden ist. ;-)
    Meine Lieblingshunderasse ist die Deutsche Dogge! Ich liebe diese Tiere. Ihre Größe und Eleganz aber vor allem auch, es sind absolute Familienhunde!!!!!

    habt alle noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche
    Liebe Grüße
    Amelie S.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kathleen,
    sehr schöne Vorstellung des britischen Königshauses bzw. Gordons Zuhausse.
    Meine Lieblingshunderasse ist der Schäferhund.
    LG Bettina Hertz
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ;)

    meine Lieblinshunderasse ist ein Pomerian Spitz. Wenn ich diese Hunde sehe, könnte ich ausflippen ;) Zudem ich mal einen hatte und ich einfach vernarrt in diese Hunderasse bin <3

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Ein wirklich toller Beitrag.
    Meine Libelingshunderasse ist ein Mops. Ich mag diese eigensinnigen und dennoch liebenswürdigen Hunde. So ein Charaktertierchen würde sehr gut zu mir passen.
    Mir gefallen allerdings auch die großen Hunde wie Neufundländer usw, allerdings mag ich es nicht wenn sie so stark riechen, weshalb ein kurzhaar Mopser schon zu favorisieren ist :-)
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    ein sehr interessanter Beitrag. Bei der Frage muss ich gar nicht überlegen, ganz eindeutig Deutsch-Drahthaar, ganz schöne, tolle Hunde. Ich finde, sie sehen schon ein wenig edel aus.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Der Foxterrier ist mein Lieblingshund.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die tollen Kommentare. :)
    Fast jeder hat ja eine andere Lieblingsrasse, wie mir auffällt. :)
    Ich mag ja sehr gerne Siberian Huskys, finde ich da jemanden, der diese auch am liebsten mag? :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  13. Platz eins hat bei mir der Dackel, Platz zwei ist der Mops - ist wirklich so Platz drei teilen sich alle anderen. Ich liebe Hunde nämlich, gibt wenige Rassen die ich nicht mag.

    berschweiler.39@web.de
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    ich finde Schäferhunde am schönsten :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    meine Lieblingsrasse ist tatsächlich der Mops, obwohl ich auch Französische Bulldoggen toll finde ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  16. Hallöchen,

    Ich bin ganz klar begeistert von Huskys. *_*
    Die sind einfach so niedlich <3

    LG
    Tanya

    AntwortenLöschen